Einführung in die Erwachsenenbildung / Weiterbildung
Abstracts von Diplomarbeiten und Dissertationen (Auswahl)
 

 

Diplomarbeiten

Iris Aufderheide:
Bedingungsfaktoren und Prozessvarianten sozialer Ausgrenzung am Arbeitsplatz - eine biografieanalytische Studie zum Thema `Mobbing´

Ute Basler:
Die Relevanz computerbasierter Tests und Testsysteme in der Weiterbildung - Eine theoretische und empirische Analyse von Einsatzaspekten aus bildungsplanerischer Sicht

Frank Berzbach:
Ambivalenz, Gesellschaft und Erwachsenenbildung.
Beiträge zu einer postmodernen Theorie der Erwachsenenbildung.

Markus Blumenthal:
Nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung als Herausforderung für Theorie und Praxis der Pädagogik

Iris Clemens:
Mediendiskurs und pädagogische Reflexion in Indien: Zwischen Vision und Alltag.
Versuch einer Rekonstruktion und Analyse pädagogischer Argumentationskulturen am Beispiel Indiens.

Claudia Dellori:
Supervision als Instrument der Personalentwicklung - Eine erziehungs-wissenschaftliche Untersuchung über Wissens- und Erfahrungsbestände betrieblicher Entscheidungsträger

Marc Dembach:
Biographien von Obdachlosen im Kontext von Institutionen

Gert Dinter:
Lehr- und Lernmedium Internet. Typisierung der Angebotsstruktur und Entwurf konzeptioneller Empfehlungen.

Andrea Dürrschmidt:
CBT Computer Based Training - eine empirische Untersuchung zum Einsatz des computerunterstützten Lernprogramms ‚CAT I' in der Reifenbranche.

Birte Egloff:
Die Entstehungsbedingungen und Bewältigungsstrategien von 'funktionalem Analphabetismus'. Eine biographieanalytische Studie.

Udo Foerst:
'Personzentriertes Lehren und Lernen in der Erwachsenenbildung unter besonderer Berücksichtigung von Carl C. Rogers.'

Guido Francescon:
Ausbildung und Tätigkeit von ÜbungsleiterInnen :Eine qualitativ-empirische Studie zur Evaluation der Übungsleiterausbildung Breitensport mit dem Schwerpunkt Kinder und Jugendliche im Landessportbund Hessen.

Markus Fuchs / Garvin Geert Grund:
Pädagogisches Handeln und der Umgang mit Wissen in einem modernen Dienstleistungsunternehmen

Verena Haug:
Wie aus dem Denkmal ein Lernort wird. Pädagogische Aspekte der Debatte über das 'Denkmal für die ermordeten Juden Europas (1989 - 1999)

Ines Himmelsbach:
Sehbehinderung im Alter - eine qualitative Studie zum Umgang mit Sehverlust im Kontext von Biographien

Heike Länge:
Teilnehmeraktivitäten bei Funkkolleg-Kollegiaten: Inhaltsanalytische Auswertung von Leserbriefen.

Christina Leipold:
Schuldnerberatung zwischen Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung.

Angelika Lingkost:
Teilnahme und Nichtteilnahme an Funkkolleg-Begleitkursen: eine qualitative Studie zur Drop-out-Forschung, 1994.

Brigitte Linhart:
Die lebensgeschichtliche Relevanz einer innovativen Institution der Frauenbildung - dargestellt am Beispiel Ludwigsburg. Eine qualitative Studie auf der Grundlage autobiographisch-narrativer Interviews.

Cornelia Maier:
"Ja, und wie fühlt' sich das jetzt' so, für sie- an'" - Konversationsanalytische Rekonstruktion des "sozio-ökonomischen Beratungsansatzes" der Frauenbetriebe e.V.
Gesprächsorganisation und Handlungskonstitution.

Regine Mohr und Manfred Kroschel:
Die Konstruktion des Gegenstandes als Problem der Differenz. Methodologische Probleme erziehungswissenschaftlichen Denkens in systemtheoretischer Sicht.

Jutta Nafzger-Glöser:
Vom "Turmhahn" zum "Trojaner" - Erwachsenenbildung/Weiterbildung in der Bundesrepublik Deutschland von 1945 bis 1994 im Spiegel ihrer Zeitschriften.

Gisela Pfalzgraf-Haug:
Wissen, Kompetenz und Erfahrung älterer MitarbeiterInnen im Spannungsfeld gesellschaftlicher Veränderungen und zukünftiger personalpolitischer Konsequenzen

Gabriele Ratazzi-Stoll:
Computerunterstütztes Lernen in der betrieblichen Weiterbildung. Zur Bedeutung computerbasierter Lernsysteme für Selbstgesteuertes Lernen

Sabine Roehm:
‚Lehren, was nicht zu lehren ist' -- Franz Rosenzweigs Freies Jüdisches Lehrhaus in Frankfurt als pädagogische Konkretion seiner philosophischen Grundgedanken

Ilse Rüger:
Qualifikationsbedarf in Kindertagesstätten - ein Beitrag zur Reformdiskussion der ErzieherInnenausbildung.

Marlene Schröder-Greim:
"Da mußt du schon mords Energie haben" - Frauen und berufliche Rehabilitation. Eine biographieanalytische Studie.



Dissertationen

Stefan Heitzmann:
Die neuen Menschen - Lernbiographien deutschsprachiger Kibbuzpioniere.
Eine empirische Annäherung.

Heinz Müglich:
Entstehung betrieblicher Weiterbildungsstrukturen im Dritten Reich

Wolfgang Müller-Commichau:
Erwachsenenbildung in Mainz von 1924 bis 1936. Kontinuität und Brüche.

Dr. Susanne Weber:
Organisationsentwicklung und Frauenförderung. Eine empirische Untersuchung in drei Organisationstypen der privaten Wirtschaft.

Dr. Birte Egloff: Praktikum und Studium - Diplom-Pädagogik und Humanmedizin zwischen Studium, Beruf, Biographie und Lebenswelt

 

worm.gif